Zurück Harpstedt/Wildeshausen - 1. Herren

Harpstedt/Wildeshausen - VfL Bad Zwischenahn 22:15 (9:9)

Am vergangenen Donnerstag mussten die Herren aus Bad Zwischenahn zum Nachholspiel der Regionsoberliga Männer, zur HSG Harpstedt/Wildeshausen, reisen. Im Vorfeld des Spiels war klar, dass der heutige Sieger sich im oberen Tabellendrittel etablieren und überwintern würde. Daher war es nur verständlich, dass beide Mannschaften sehr motiviert zu Werke gingen. In der ersten Spielhälfte wurde deutlich, dass sich zwei Mannschaften gegenüber standen, die unter allen Umständen die zwei Punkte einfahren wollten und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Keines der beiden Teams konnte sich bis zum Halbzeitpfiff entschieden absetzen und man verabschiedete sich mit einem 9 zu 9 zum Pausentee. Ähnlich wie zu Beginn des Spiels starteten beide Mannschaften sehr motiviert in die zweite Spielhälfte. Allerdings konnte die HSG durch kleine Unachtsamkeit der Gäste aus Zwischenahn einen minimalen Vorsprung erarbeiten und es stand in der 38. Minute 15 zu 11. Die Stärke der Zwischenahner, ein Spiel zu drehen und einen Rückstand von mehreren Toren innerhalb kürzester Zeit aufzuholen, konnte am vergangen Donnerstag leider nicht abgerufen werden. Eine Kombination aus Verletzungen auf Seiten der Gäste und eine Zeitstrafenverteilung von 1 zu 7 gegen die Herren aus Zwischenahn prägten die letzten 15 Minuten der zweiten Spielhälfte. Außerdem schien das Tor der Hausherren in dieser Phase wie vernagelt und man erzielte in der 49. Minute den letzten Treffer. Die beiden Mannschaften trennten sich letztlich bei einem Stand von 22 zu 15.