1. Herren - DSC Oldenburg
25.02.2019 - 07:38

VfL Bad Zwischenahn - DSC Oldenburg 24:17 (14:9)Die Punkte bleiben in Bad ZwischenahnAm gestrigen Samstag spielten die Herren aus Bad Zwischenahn vor atemberaubender Kulisse gegen die Mannschaft des DSC Oldenburg. Nachdem die Hausherren in den vergangenen Wochen auf unglückliche Art und Weise ihre Spiele verloren hatten, wollte man an diesem Samstag um jeden Preis die Punkte in eigner Halle behalten. Im Gegensatz zu den vergangenen Wochenenden konnte der Trainer der Heimmannschaft auf einen gut gefüllten Kader zugreifen und jeden Spieler einsetzen.Nach einem ausgeglichen Start dauert es bis zur 9. Minute bis die Herren aus Bad Zwischenahn erstmals etwas deutlicher in Führung gehen konnten. Aus einer stabilen Abwehr heraus war es möglich, auch schnell vorgetragene Angriffe im Tor des Gegners unterzubringen. Zwischen der 20. und 26. Minute agierten die Hausherren unkonzentriert und der herausgespielte Vorsprung schmolz auf drei Tore, 12:9. Um sich das Spiel nicht aus der Hand nehmen zu lassen, nahm der Trainer aus Bad Zwischenahn in der 26. Minute eine Auszeit. Nach einer kurzen taktischen Ansage gingen die Zwischenahner konzentriert auf das Spielfeld zurück und erzielten zwei schnelle Tore. Im Gegenzug musste man kein Tor mehr hinnehmen und die Teams verabschiedeten sich bei einem Spielstand von 14:9 zum Pausentee. Die ersten sieben Minuten der zweiten Hälfte gehörten allerdings den Gästen und sie verkürzten den Spielstand auf 14:12. In dieser kritischen Phase des Spiels war es den Hausherren kaum möglich einen kühlen Kopf zu bewahren. Von den zahlreichen Unterstützern der Heimmannschaft angefeuert und motiviert ging ein Ruck durch die Mannschaft und es gelang, einfache und schnelle Tore zu erzielen. Ab der 45. Minute ließen die Hausherren nichts mehr anbrennen und es wurde immer mehr und mehr klar, dass die Punkte in eigener Halle geholt werden. Das Spiel wurde von den beiden Unparteiischen bei einem Spielstand von 24:17 abgepfiffen.An dieser Stelle nochmal ganz besonderen Dank an die zahlreichen Unterstützer.

TSV Ganderkesee - 1. Herren
18.02.2019 - 08:04

TSV Ganderkesee - VfL Bad Zwischenahn 15:13 (7:7)

Starke Abwehrleistung reicht nicht aus

Nachdem man am vergangenen Wochenende eine unglückliche Heimniederlage gegen den Elsflehter TB hinnehmen musste und sich die Verletztenliste verlängerte, wollten die Herren aus Zwischenahn am Samstag einen Auswärtssieg gegen die Herren aus Ganderkesee einfahren. Im Gegensatz zu den Hausherren musste der Trainer der Gäste diverse Berufs- und Verletzungsbedingte Absagen hinnehmen und man konnte nicht mit vollem Kader antreten. Trotz der dünnen Personaldecke starteten die Gäste mit einer super Abwehrleistung und ließen das erste Gegentor in der 10. Minute zu. Leider erzielte man im Angriff auch nur drei Tore und konnte sich nicht entscheidend absetzen. Generell war es ein Spiel mit zwei starken Abwehrreihen und einzigartigen Torhüterleitungen. Der Rest der ersten Spielhälfte gestaltete sich sehr ausgeglichen und man reichte bei einem Halbzeitstand von 7:7 den Pausentee.
Nach einem ausgeglichenen Start in die zweite Spielhälfte dauerte es bis zur 45. Minute bis sich die Hausherren eine Führung von drei Toren herausspielen konnten. Ein letztes Aufbäumen der Gäste reichte leider nicht aus, um diesen Spielstand zu drehen. In der 50. Minute konnten die Gäste zwar den Spielstand noch auf 12:11 verkürzen, hatten dann aber nicht genug Kraftreserven, um den entscheidenden Schritt zum Ausgleich zu machen. Das Spiel wurde abgepfiffen bei einem Spielstand von 15:13.
Letztlich kann man sich auf eine super Abwehr und Torhüterleistung stützen und diese für das anstehende Heimspiel gegen die Herren des DSC Oldenburg konzentrieren.